Produktbeschreibung

NEO XD LR – Erste Hybridrotation für alle gängigen Farbsysteme

Offen für lösemittelbasierende, wasserbasierende, EB- und UV-LED-Farben

Die zur drupa 2016 neu präsentierte NEO XD LR HYBRID ist als erste Flexodruckanlage für die Produktion mit lösemittelbasierenden, wasserbasierenden, UV-LED und EB-Farbsystemen auf unterschiedlichsten Bedruckstoffen vorbereitet. Bei Marktveränderungen erlaubt die Maschinenkonfiguration die Nachrüstung alternativer Trocknersysteme. Anwender erhalten dadurch ein Höchstmaß an Flexibilität und Zukunftssicherheit. Mit bis zu 12 Druckwerken, Drucklängen bis 1.200 mm, einer maximalen Druckbreite von 1.650 mm und einer maximalen Druckgeschwindigkeit von 500 m/min ist diese in punkto Automatisierung und Ergonomie weiter optimierte CI-Anlage für unterschiedlichste Anforderungen im flexiblen Verpackungsdruck geeignet.

Der mögliche Ausbau mit zusätzlichen Einzeldruckwerken in Flexo- oder Tiefdrucktechnik erweitert das Leistungsspektrum der Maschine. Registergenaues Drucken, Lackieren, Beschichten oder Laminieren im Vorder- und / oder Rückseitendruck werden so möglich.

  • Zukunftssicherheit durch Vorbereitung für alle gängigen Farb- und Trockensysteme
  • Hervorragende Druckqualität bei hohem Automatisierungs- und Leistungsniveau
  • Exzellente Bedienergonomie und Arbeitssicherheit

Die erste echte Hybridmaschine für den flexiblen Verpackungsdruck

Durch ihre Konfiguration im Bereich der Druckwerke und der Möglichkeit, auch nachträglich alternative Trockner-Technologien zu platzieren, ist die NEO XD LR als erste wirkliche Hybridmaschine für die Verarbeitung von lösemittel- und wasserbasierenden, UV-LED oder EB-Farben vorbereitet. Dabei sind sowohl der durchgehende Einsatz eines Farbsystems als auch Kombinationen verschiedener Farbsysteme auf dem zentralen Druckzylinder und in Inline-Folgeaggregaten für unterschiedlichste Bedruckstoffe möglich. Die Anwender erhalten dadurch eine hohe Flexibilität und Zukunftssicherheit.

Neu konzipiertes Schutzkonzept mit transparenten und gesicherten Türen aus Schutzglas verbessert Arbeitssicherheit, Zugänglichkeit und Handling. Neue konstruktive Lösungen machen den Wechsel der Rasterwalzen- und Druck-Sleeves bei großen Bahnbreiten und Drucklängen einfacher und schneller. Rüstvorgänge sind zum Teil bei laufender Produktion möglich. Das breite Angebot an automatischen Rollenwechslern ermöglicht kundenspezifische Maschinenkonfigurationen.

Zwischen den Arbeitsebenen verschiebbare Touchscreen-Bedienpanels für die Daten- und Befehlseingabe erleichtern die Interaktion zwischen Mensch und Maschine.

Die von Anwendern geschätzte „pipeless“ Rakelkammer erlaubt uneingeschränkte Zugänglichkeit. Rüst- und Reinigungsprozesse werden deutlich einfacher und schneller.

AIF Auto Impression Flexotecnica

Die automatische Druckbeistellung „AIF“ ermöglicht einen schnellen Produktionsanlauf ohne spezielle Druckmarken. Die Einrichtemakulatur wird auf weniger als 30 m gesenkt.